buechereien.wien.at

Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem barrierefreien Dokument.

  1. Zum Inhalt der Seite springen (Accesskey 5)
  2. Zur Hauptlnavigation der Seite springen (Accesskey 8)
  3. Zur Suche springen (Accesskey 7)
  4. ÖGS

Sprachauswahl

Suche

» Startseite » Programm » Veranstaltungskalender

Buchpräsentation

Montag, 09. Oktober 2017, 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Hauptbücherei am Gürtel, 1070 Urban-Loritz-Platz 2a

Manal al-Sharif liest aus Losfahren (a. d. Englischen von Gesine Strempel; secession)

Deutsche Lesung: Barbara Braun (Schauspielerin)
Moderation: Gudrun Harrer
Manal al-Sharif ist eine der wichtigsten Vorkämpferinnen für Frauenrechte in der islamischen Welt.
Ihre Lebensgeschichte ist beides, Dokument der Unterdrückung und der Befreiung. Saudi-Arabien ist das letzte Land, das Frauen das Autofahren verbietet. Ein Gesetz gibt es nicht, nicht einmal eine religiöse Begründung. Es ist eine Frage der Macht in einer Gesellschaft, in der Frauen weitgehend rechtlos sind. Manal al-Sharif setzte sich selbst ans Steuer, ließ sich dabei filmen und stellte dieses Dokument des zivilen Ungehorsams ins Internet. Ein weltweiter Proteststurm befreite sie aus dem Gefängnis. Losfahren erzählt von diesem Aufstand im Auto, der eine Frauenbewegung in Gang setzte, die den Gralshütern des Patriarchats im Königreich immer mehr zu schaffen macht.
Darüber hinaus schildert Manal al-Sharif offen und eindringlich ihre Kindheit und Jugend, in der sie auf dem Weg war, eine vom Salasfismus beeinflusste radikale Muslima zu werden. Mit ihrem fortgesetzten Engagement für Menschenrechte will sie den Frauen ihres Heimatlandes Mut machen, für ihre Selbstbestimmung zu kämpfen: »Ich glaube, dass Kinder nicht frei sein können, wenn ihre Mütter nicht frei sind, Eltern können nicht frei sein, wenn ihre Töchter es nicht sind, Ehemänner können nicht frei sein, wenn ihre Ehefrauen es nicht sind, die Gesellschaft ist nichts wert, wenn Frauen nichts wert sind. Wir kämpfen nicht darum, Auto zu fahren, wir kämpfen darum, unser Schicksal in die Hand nehmen zu können.«
Manal al-Sharif ist IT-Sicherheitsexpertin aus Saudi-Arabien und Gründerin  von »women2drive«. 2011 wurde sie verhaftet, weil sie einen Film ins  Internet gestellt hatte, der ihren Verstoß gegen das Fahrverbot für  Frauen zeigte. Für ihr Engagement für Frauenrechte erhielt sie  zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Václav Havel Prize. Das Time Magazine zählte sie zu den 100 einflussreichsten Menschen der Welt. Seit Frühjahr 2017 lebt sie mit ihrer Familie in Sydney.
Gudrun Harrer studierte Arabistik, Islamwissenschaften und Politikwissenschaften und dissertierte über das irakische Atomprogramm. Sie ist leitende Redakteurin von Der Standard und Lehrbeauftragte für Moderne Geschichte und Politik des Nahen Ostens an der Universität Wien und an der Diplomatischen Akademie Wien. Für ihr publizistisches Gesamtwerk wurde sie 2015 mit dem  Bruno Kreisky Preis für das politische Buch ausgezeichnet.
Barbara Braun ist Schauspielerin, Sprecherin, sowie  Sprechtechnik-Trainerin und war bereits an nahezu allen Wiener Theatern engagiert. Sie spricht für Ö1 und hat zahlreiche Lesungen für die Büchereien Wien und die BuchWien gehalten.
Diese Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

« zurück

Bildung Stadt Wien - Büchereien Wien

Metanavigation