buechereien.wien.at

Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem barrierefreien Dokument.

  1. Zum Inhalt der Seite springen (Accesskey 5)
  2. Zur Hauptlnavigation der Seite springen (Accesskey 8)
  3. Zur Suche springen (Accesskey 7)
  4. ÖGS

Sprachauswahl

Suche

» Startseite » Programm » Veranstaltungskalender

Buchpräsentation

Freitag, 28. April 2017, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Hauptbücherei am Gürtel, 1070 Urban-Loritz-Platz 2a

Bora Ćosić liest aus Konsul in Belgrad

Bora Ćosić liest aus Konsul in Belgrad (a. d. Serbischen von Katharina Wolf-Grießhaber; Folio)
Dolmetschung: Jelena Dabić
Deutsche Lesung: Robert Reinagl (Burgtheater)
Moderation: Cornelius Hell (Literaturkritiker, Übersetzer und Essayist)

Bora Ćosićs schelmisch-nachdenkliches Buch umfasst die Zeit zwischen 1937, als er mit seinen Eltern nach Belgrad zieht, und Anfang der 1990er-Jahre, als der Protagonist die Stadt, angewidert vom Nationalismus seiner Landsleute, wieder verlässt.
Ganz im Einklang mit seiner selbst gewählten Rolle als Konsul blickt der Autor mit der Distanz eines Fremden abgeklärt und sprachlich virtuos auf Kindheit, Jugend, Erwachsenenleben zurück. Er erzählt von der deutschen Besatzung, dem Sozialismus unter Tito, vom Leben als Bohemien inmitten eines faszinierenden intellektuellen Biotops, mit Akteuren wie Ivo Andrić, Georges Perec, Danilo Kiš, Bogdan Bogdanović und anderen, bis herauf in die Neunzigerjahre, als der »Konsul« »demissioniert«.
Bora Ćosić, geboren in Zagreb, lebt in Rovinj/Istrien und Berlin. Wichtigster Autor der Belgrader Avantgarde. Zahlreiche Preise, u. a. Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2002. Auf Deutsch u. a.: Die Rolle meiner Familie in der Weltrevolution, Die Zollerklärung, Eine kurze Kindheit in Agram, Die Tutoren. Bei Folio: Irenas Zimmer, Die Vogelklasse, Im Ministerium für Mamas Angelegenheiten.
»Ein Meister des Absurden!« Bayerischer Rundfunk; »Grandiose Prosa!« Neue Zürcher Zeitung.

In Kooperation mit dem Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres.

« zurück

Bildung Stadt Wien - Büchereien Wien

Metanavigation