buechereien.wien.at

Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem barrierefreien Dokument.

  1. Zum Inhalt der Seite springen (Accesskey 5)
  2. Zur Hauptlnavigation der Seite springen (Accesskey 8)
  3. Zur Suche springen (Accesskey 7)
  4. ÖGS

Sprachauswahl

Suche

» Startseite » Programm » Veranstaltungskalender

Buchpräsentation

Donnerstag, 23. April 2015, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Hauptbücherei am Gürtel, 1070 Urban-Loritz-Platz 2a

Carlo Bonini und Giancarlo De Cataldo lesen aus Suburra. Schwarzes Herz von Rom (a. d. Italienischen von Karin Fleischanderl; Folio)

Moderation: Andreas Pfeifer (ORF-Journalist)
Deutsche Lesung: Barbara Braun (Schauspielerin)
Das größte Bauvorhaben, das Rom je gesehen hat, stinkt nach Korruption, Betrug und kaltblütigem Mord! Rom zwischen Ostia und Cinecittà – Ein brutaler Bandenkrieg erschüttert die Straßen. Kommissar Malatesta erahnt den wahren Grund hinter der Fehde: ein riesiges Bauvorhaben, das die Peripherie Roms bis zur Küste von Ostia mit Casinos, Hotels, Clubs zubetonieren soll. Nicht nur korrupte Behörden, Mafia und Zigeunerclans ziehen am selben schmutzigen Strang, sondern auch Würdenträger aus Kirche und Politik. Allen voran Samurai, der letzte Überlebende der Magliana-Bande und eiskalter Neo-Faschist. Und alle eint ein einziges Ziel: Geld.
Carlo Bonini, geboren 1967 in Rom, Investigativ-Journalist bei La Repubblica. Zahlreiche Bücher, u. a.: ACAB. All Cops Are Bastards. ACAB wurde von Stefano Sollima verfilmt.
Giancarlo De Cataldo, geboren 1956 in Taranto/ Italien; lebt und arbeitet als Richter am Berufungsgericht in Rom. Verfasser zahlreicher Romane, Erzählungen und Drehbücher für Film und Fernsehen; ständiger Mitarbeiter bedeutender italienischer Tageszeitungen und Magazine; Herausgeber von Krimianthologien, auf Deutsch: Ich weiß um deine dunkle Seele (2006); Denn dein ist das Böse (2009). Die drei im Folio Verlag erschienenen Thriller Romanzo Criminale (2010), Schmutzige Hände (2011) und Der König von Rom (2013) sowie der gemeinsam mit Mimmo Rafele verfasste Roman Zeit der Wut (2012) wurden im jeweiligen Erscheinungsjahr auf die renommierte KrimiZEIT-Bestenliste von Zeit, Arte und Nordwestradio gewählt und konnten sich teilweise drei Monate in Folge darauf halten.

« zurück

Bildung Stadt Wien - Büchereien Wien

Metanavigation