buechereien.wien.at

Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem barrierefreien Dokument.

  1. Zum Inhalt der Seite springen (Accesskey 5)
  2. Zur Hauptlnavigation der Seite springen (Accesskey 8)
  3. Zur Suche springen (Accesskey 7)
  4. ÖGS

Sprachauswahl

Suche

» Startseite » Programm » Literaturpreis Alpha

Literaturpreis Alpha 2016 geht an Barbi Markovic

Der Traum vom Mittelstand als bittere Satire voll verspieltem Witz: Superheldinnen überzeugte die Jury auf allen Linien.


Am 27. Oktober lüftete Moderatorin Clarissa Stadler bei der Literaturgala im Studio 44 das Geheimnis um die Alpha Preisträgerin 2016. Die in Belgrad geborene und seit 2006 in Wien ansässige Literatin Barbi Markovic hat mit ihrem zweiten Roman Superheldinnen den diesjährigen Wettbewerb für sich entschieden und nahm den Preis aus den Händen von Bundesminister Thomas Drozda entgegen. Die weiteren Finalistinnen waren Lydia Haider (Kongregation) und Katharina Winkler (Blauschmuck).
In Superheldinnen sind die drei titelgebenden Protagonistinnen zwar mit übersinnlichen Fähigkeiten ausgestattet, fristen aber ihr Dasein nichtsdestotrotz in prekären Verhältnissen und sehnen nichts mehr als ein Leben im gesicherten Mittelstand herbei. Autor und Vorsitzender der Fachjury, Paulus Hochgatterer, in seiner Laudatio: „Superheldinnen ist ein Roman über das normale Leben, über die Sehnsucht danach, über den Ekel davor und über die Ahnung, dass es am Ende doch nur Seltsames bereithalten würde. Ein Werk voller literarischer Bezüge - politisch, klug, kompromisslos und modern.“
Neben Paulus Hochgatterer setzte sich die Fachjury aus Musiker und Autor Ernst Molden, Christian Jahl, Leiter der Hauptbücherei Wien, und „Profil“-Literaturjournalistin Karin Cerny zusammen.

Der mit 10.000 Euro dotierte Literaturpreis Alpha, 2010 von Casinos Austria in Kooperation mit den Büchereien Wien ins Leben gerufen, verzeichnete heuer 57 Einreichungen und damit mehr als in den beiden vergangenen Jahren.

Weitere Informationen und Fotos zum Literaturpreis Alpha

Bildung Stadt Wien - Büchereien Wien

Metanavigation