buechereien.wien.at

Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem barrierefreien Dokument.

  1. Zum Inhalt der Seite springen (Accesskey 5)
  2. Zur Hauptlnavigation der Seite springen (Accesskey 8)
  3. Zur Suche springen (Accesskey 7)
  4. ÖGS

Sprachauswahl

Suche

» Startseite » Programm » Literaturpreis Alpha

Marie Luise Lehner erhält den Literaturpreis Alpha 2017

Die Vater-Tochter-Erzählung Fliegenpilze aus Kork, der Debütroman der erst 22-jährigen Autorin, von Casinos Austria und den Büchereien Wien ausgezeichnet

Marie Luise Lehners Roman Fliegenpilze aus Kork setzte sich am 2. November 2017 im Finale des mit 10.000 Euro dotierten Literaturpreises Alpha gegen Birgit Birnbacher (Wir ohne Wal) und Anna Weidenholzer (Weshalb die Herren Seesterne tragen) durch.

Fliegenpilze aus Kork ist die Geschichte einer Vater-Tochter-Beziehung, die aus der Perspektive des Kindes erzählt wird. Die Erzählung schildert in knappen und dichten Episoden das Aufwachsen der Tochter an der Seite einer gänzlich untypischen Vaterfigur: Ein „Überlebenskünstler“ ist dieser Vater, und dementsprechend unkonventionell gestaltet sich der Alltag – Jobs als Kunstlehrer und Altenpfleger gehören ebenso dazu wie Schwarzfahren und das Plündern von Elektroschrott.

Marie Luise Lehner ist mit erst 22 Jahren die bisher jüngste Alpha Preisträgerin. Nichtsdestotrotz ist ihr bei ihrem Debüt ein Roman mit einer unangestrengten Mischung aus Leichtigkeit und Tiefgang gelungen. Jury-Vorsitzender Paulus Hochgatterer begründete die Entscheidung in seiner Laudatio folgendermaßen: „Scham zu empfinden ist schwierig, das wissen wir alle, über Scham zu sprechen erst recht. Marie Luise Lehner gelingt es in einer Form, die auf jede Denunziation verzichtet, die weder Verachtung noch Mitleid braucht und es schon gar nicht notwendig hat, sich lustig zu machen. Sie vertraut dabei erzählerisch auf das Primat einer substantiell tragfähigen Vater- Tochter-Beziehung, die eben auch Scham erträgt, und sie stützt sich auf jene sprachlichen Mittel, die sie offenbar in bereits beeindruckender Souveränität beherrscht, auf Genauigkeit und Reduktion.“

Neben Autor Paulus Hochgatterer setzte sich die Fachjury wieder aus „Profil“-Literaturjournalistin Karin Cerny, Musiker und Autor Ernst Molden und Christian Jahl, Leiter der Hauptbücherei Wien, zusammen.

Fotos und Laudatio von Juryvorsitzenden Paulus Hochgatterer zum Download finden Sie unter: http://bit.ly/Alpha-2017-Fotos

Bildung Stadt Wien - Büchereien Wien

Metanavigation