buechereien.wien.at

Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem barrierefreien Dokument.

  1. Zum Inhalt der Seite springen (Accesskey 5)
  2. Zur Hauptlnavigation der Seite springen (Accesskey 8)
  3. Zur Suche springen (Accesskey 7)
  4. ÖGS

Sprachauswahl

Suche

» Startseite » Medientipps » Sachbücher

Gabriele Hasmann: Habsburgs schräge Vögel

Extravaganzen und Allüren eines Herrscherhauses

Nach ihren Büchern 'Die spukenden Habsburger' und die 'Romantischen Habsburger' widmet sich die Autorin nun den schrägen Habsburgern mit all ihren Extravaganzen und Allüren, und zwar thematisch geordnet von 'Faszinierende Sonderlingen' bis zu 'Amourösen Eigenwilligkeiten und sexuellen Eskapaden'... (Ueberreuter, 2018)

Dabei gibt es ganz schöne historische Sprünge, etwa von Erzherzog Johann (schnippisch: der Reichsvermoderer) zu Rudolf IV., dann Philipp I. Zum Glück hat die Autorin einen gelungenen Querschnitt über das Haus Habsburg als Einleitung vorangestellt. Die abwechslungsreiche Kost ist packend zu lesen und natürlich unterhaltsam.
Auch Wissenswertes findet erfährt man quasi nebenbei. Über das 'Haus der Launen' in Laxenburg, das Franz II/I (deswegen Franzensburg) mit teilweise kitschigem Mischmasch versehen hat. Oder über die Sparsamkeit Kaiser Franz Josephs, wo alte Hosen nur mit der Begründung des Mottenfraßes entsorgt werden durften (darauf seine Majestät angeblich: 'Schrecklich, und nicht einmal die Knöpf ham's zruckg'lassen?'). Auch andere humoristische Perlen sind vertreten. Und noch etwas Bemerkenswertes: Das weltberühmte Schönbrunnergelb, das oft genug noch im (süd)östlichen Europa vergilbt an alten Hausfassaden zu sehen ist, wurde nicht zuletzt ausgewählt, weil 1815 die Farbe Gelb am billigsten herzustellen war…

« zurück

Bildung Stadt Wien - Büchereien Wien

Metanavigation