buechereien.wien.at

Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem barrierefreien Dokument.

  1. Zum Inhalt der Seite springen (Accesskey 5)
  2. Zur Hauptlnavigation der Seite springen (Accesskey 8)
  3. Zur Suche springen (Accesskey 7)
  4. ÖGS

Sprachauswahl

Suche

» Startseite » Medientipps & Gästebuch » Krimis und Thriller

Krimi- und Thriller-Empfehlungen

Die Büchereien Stadlau, am Leberberg und Alt-Erlaa sind auf Krimis und Thriller spezialisiert. Hier finden Sie besondere Empfehlungen aus diesem Genre:

  • Buchcover zu Mörderische Wahrheiten © List Verlag© List Verlag

    Theresa Prammer: Mörderische Wahrheiten

    Kriminalroman

    In Wien wird ein Teenager ermordet und grausam zugerichtet aufgefunden. Alle Indizien weisen auf eine Mordserie von vor 30 Jahren hin. Ungünstigerweise starb der damalige Mörder erst vor Kurzem im Gefängnis. Johannes Fischer, der Mann von Carlotta Fiore, Protagonistin und Kaufhausdetektivin, ermittelt just in diesem Fall. Und der damals zuständige Beamte Konrad Fürst ist gerade erst aus dem Koma erwacht. Da Carlotta bereits im ersten Fall mit Konrad Fürst ermittelt hatte und eine gute persönliche Beziehung zu ihm hat, möchte bzw. muss sie auch in diesem Fall mitmischen. Als auch noch die 13-jährige Babysitterin von Carlottas Sohn verschwindet, sieht sich Carlotta komplett in den Fall hineingezogen, der nach und nach erschreckende Details ans Licht bringt... (List, 2016)

    Finden Sie das Buch im Online-Katalog

    lesen Sie mehr

  • Buchcover von Horrorstör © Knaur© Knaur

    Hendrix, Grady: Horrorstör

    Thriller

    Amy arbeitet bei Orsk – und die Arbeit bei Orsk ist "nicht bloß ein Job. Es ist der Rest deines Lebens." Daneben ist die Arbeit bei Orsk, einer amerikanischen Variante des bekannten schwedischen Möbelhauses, jedoch auch eintönig und geisttötend. Dazu kommt noch, dass Basil, der stellvertrende Filialleiter, sie genau im Auge behält und nur auf einen Fehler wartet. Trotzdem erscheint es ihr beinahe als Glücksfall, als er sie und eine Kollegin bittet, eine gemeinsame Nachtschicht einzulegen, um den mysteriösen Vorgängen im Geschäft auf den Grund zu gehen... (Knaur, 2015)

    Finden Sie das Buch im Online-Katalog

    lesen Sie mehr

  • Buchcover von Rindell: Die Frau an der Schreibmaschine © btb© btb

    Rindell, Suzanne: Die Frau an der Schreibmaschine

    Roman

    New York, Mitte der 20er Jahre des vergangenen Jahrhunderts: Rose Baker ist Stenotypistin in einem Polizeirevier. Stets korrekt und bescheiden versieht sie ihre Arbeit und lebt ein einfaches Leben in ihrem Zimmer in einer einfachen Pension. Bis Odalie Lazare kommt. Die mondäne neue Arbeitskollegin führt Rose in ein Leben ein, das diese bis dahin nur vom Hörensagen kannte: Schöne Kleider, luxuriöses Ambiente, Flüsterkneipen. Rose ist fasziniert und lässt sich nur zu gern einladen, bei Odalie zu wohnen. Doch Odalie hat nicht nur ein, sondern gleich mehrere Geheimnisse... (btb, 2015)

    lesen Sie mehr

  • Buchcover von Die andere Hälfte der Hoffnung © Droemer© Droemer

    Borrmann, Mechtild: Die andere Hälfte der Hoffnung

    Roman

    Mechtild Borrmann ist eine deutsche Krimiautorin, deren Bücher bereits ausgezeichnet wurden. Aber sie schreibt mehr als"nur" Krimis. Auch den vorliegenden Roman "Die andere Hälfte der Hoffnung" zeichnen Originalität und sprachliche Ausdruckskunst aus.
    Die Autorin verbindet zwei Themen zu einer Erzählung. Der erste Handlungsstrang beschäftigt sich mit dem Reaktorunfall in Tschernobyl im Jahr 1986 und das zweite Thema ist der Menschenhandel in der heutigen Zeit... (Droemer, 2014)

    lesen Sie mehr

  • Buchcover von "In der Finsternis" © Piper Verlag© Piper Verlag

    Dazieri, Sandrone: In der Finsternis

    Dante Torre hat mit einem schweren Trauma zu kämpfen: Zehn Jahre hat er während seiner Kindheit und Jugend in einem Silo verbracht, als Gefangener eines Mannes, den er „Vater“ nennen musste. Auch Polizistin Colomba Caselli ist nach einer Katastrophe psychisch angeschlagen und deshalb dienstfrei gestellt. Trotzdem wird sie von ihrem Vorgesetzten zur Aufklärung der Entführung eines Buben hinzugezogen und mit Dante Torre zusammengebracht. Dieser ist davon überzeugt, dass der Tote, der nach seiner Flucht aus dem Silo gefunden wurde, nicht der „Vater“ war – und dass er erneut zugeschlagen hat.

    Finden Sie das Buch im Online-Katalog

    lesen Sie mehr

Bildung Stadt Wien - Büchereien Wien

Metanavigation