buechereien.wien.at

Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem barrierefreien Dokument.

  1. Zum Inhalt der Seite springen (Accesskey 5)
  2. Zur Hauptlnavigation der Seite springen (Accesskey 8)
  3. Zur Suche springen (Accesskey 7)
  4. ÖGS

Sprachauswahl

Suche

» Startseite » Medientipps » Krimis und Thriller

Werner Baumüller: Veltliner-Rausch

Zum zweiten Mal nach 'Veltliner-Leich' ermittelt Pfarrersschwester und Haushälterin Hemma 'Thom' Gruber im idyllischen Weinviertel zwischen Kellergassen und Kirche mit Unterstützung ihres Verehrers, des örtlichen Polizeikommandanten... (Emons, 2018)

Finden Sie das Buch im Online-Katalog

 

Anfangs schreckt ein Feuerteufel die Hobbydetektivin, ihren Bruder und überhaupt die ganze Dorfgemeinschaft auf. Scheinbar eindeutige Schuldige, für Hemma klar Unschuldige, werden verhaftet. In der ganzen Aufregung würden wohl einige natürliche Todesfälle bereits alter Frauen nahezu untergehen, wäre nicht der seltsame Umstand, dass alle kurz vor ihrem Tod in Wahnvorstellungen verfallen, die eindeutig obszönen und sexuellen Inhalts sind, was so gar nicht zu den alten Damen passen will. Als sich diese beiden Reihen seltsamer Vorkommnisse immer mehr einander annähern, wird Hemma klar, dass sie endlich Licht ins Dunkle bringen muss.
Einer der vielen, die letzten Jahre stark boomenden Regionalkrimis, diesmal aus dem niederösterreichischen Weinviertel. Irgendwo dort, wo schon Alfred Komareks 'Polt'-Reihe gespielt hat und auch in einem ähnlichen Ton geschrieben. Dazu ein bisschen 'Miss Marple' und ein Hauch 'Pater Brown', angereichert mit skurrilen Typen beiderlei Geschlechts. Kann eigentlich nichts schief gehen.

« zurück

Bildung Stadt Wien - Büchereien Wien

Metanavigation