buechereien.wien.at

Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem barrierefreien Dokument.

  1. Zum Inhalt der Seite springen (Accesskey 5)
  2. Zur Hauptlnavigation der Seite springen (Accesskey 8)
  3. Zur Suche springen (Accesskey 7)
  4. ÖGS

Sprachauswahl

Suche

» Startseite » Medientipps » Für Kinder und Jugendliche

Medientipps für Kinder und Jugendliche

Weitere Medientipps für Kinder findest du auf unserer Kinderhomepage www.kirango.at!

  • Buchcover von Roofer © Coppenrath© Coppenrath

    Jutta Wilke: Roofer

    Alice hat Probleme mit Mutter und Stiefvater und fühlt sich nur von ihrer Freundin Nasti verstanden. Doch auch Nasti gibt sich in letzter Zeit ein wenig geheimnisvoll, was an ihrem neuen Freund Trasher liegt, der der Rooferszene angehört. Er ist gewissermaßen der Star der Frankfurter Roofer, kein Gebäude ist zu hoch für ihn - wenn sein größter Konkurrent Gecko nicht wäre, der Trasher halsbrecherisch immer einen Schritt voraus zu sein scheint. Alice ist abgeschreckt und auch fasziniert, vor allem als sie den obdachlosen Nikolas kennenlernt (und sich in ihn verliebt), der zwar der Gruppe angehört, selber aber nicht (mehr) klettert. Doch dann plant Trasher seinen Widersacher mit einer einmaligen Aktion zu übertrumpfen: gemeinsam mit Nasti will er den Kran am 10 Stockwerke hohen Hotelneubau beklettern, um als Krönung ihre Liebe mit einem Kuss in luftigen Höhen zu besiegeln. Können Alice und Nik sie von dem waghalsigen Plan abhalten oder kostet er den beiden das Leben?

    lesen Sie mehr

  • Buchcover von Ein weiter Weg © Königskinder© Königskinder

    Dan Gemeinhart: Ein weiter Weg

    Die Hauptfigur ist Joseph, zwölf Jahre alt, und ganz allein. Seine Eltern sind tot, und sein geliebtes Indianerpony Sarah wurde verkauft. Wohin eine Geschichte, die so beginnt, führen wird, ist klar: Joseph will sein Pferd zurückhaben und stellt sich dabei allen Hindernissen und Gefahren, die einem in so einer Situation im Amerika des Jahres 1890 drohen können. Auf seiner Reise begegnet er einem chinesischen Jungen, der etwa im selben Alter ist und ebenfalls auf der Suche. Wonach, erschließt sich Joseph vorerst nicht, da A-Kih kein Englisch spricht. Dennoch entwickelt sich eine Freundschaft zwischen den beiden, die ihnen in einigen gefährlichen Momenten auch das Leben retten wird. Ob es Menschen sind, die ihnen Böses wollen oder die raue Natur ihnen zusetzt, zu zweit lässt sich all das leichter bewältigen.

    lesen Sie mehr

  • Buchcover von Weißzeit © Dressler© Dressler

    Christoffer Carlsson: Weißzeit

    Die sechzehnjährige Vega lebt in einer ländlichen, abgelegenen Gegend in Schweden. Diejenigen, die hier wohnen, haben entweder keine andere Wahl oder etwas zu verbergen. Trailerparks und Gehöfte mitten im Wald sind dazu gut geeignet und Arbeitslosigkeit und Kleinkriminalität Alltag. Die Lebenserwartung, vor allem der Männer, liegt unter dem Durchschnitt, was zum einen an der Lebensweise, zum anderen an der allgegenwärtigen Gewalt liegt. Auch Vegas Vater verstarb jung und nun ist auch ihr erwachsener Bruder Jakob spurlos verschwunden. Die Polizei interessiert sich sehr für seinen Verbleib, aber Vega gibt sich abgebrüht und behauptet, von nichts zu wissen. Cool bleiben und scheinbar nicht angreifbar zu sein, ist für sie überlebensnotwendige Strategie, wenngleich eine Sehnsucht nach Nähe und Geborgenheit immer wieder durchscheint. Die Karte, die ihr der Inspektor übergibt, falls ihr doch etwas einfallen sollte, wirft sie sofort weg. Aber in Wahrheit macht sie sich furchtbare Sorgen um Jakob und nach und nach lüftet der Autor das Geheimnis um dessen Verschwinden ...

    Finde das Buch im Online-Katalog

    lesen Sie mehr

  • Buchcover von Als wir fast mutig waren © Carlsen© Carlsen

    Jen White: Als wir fast mutig waren

    Nach dem plötzlichen Unfalltod der Mutter müssen die beiden Mädchen Liberty und Billie zu ihrem, ihnen fast unbekannten, Vater in dessen Camper ziehen, mit dem er als Fotograf durch das Land zieht. Es ist schwer, an den verschlossenen, eigenbrötlerischen Mann heranzukommen und deshalb sind die beiden Mädchen hauptsächlich auf sich alleine gestellt. Doch dann mitten an einer Tankstelle in der Wüste passiert es: der Camper ist weg, die beiden Mädchen stehen in der sengenden Hitze, hungrig und durstig, die Kleinere mit Flip Flops unterwegs, plötzlich mutterseelenalleine da. Zuerst denken die beiden noch an einen Irrtum ihres Vaters, doch dann realisieren sie: er hat sie einfach skrupellos in der Wüste zurück gelassen. Zum Glück hat die zwölfjährige Liberty "Überlebensstrategien" entwickelt, die sich erstaunlich gut bewähren. Mit diesen wollen sie zurück nach San Diego zur besten Freundin ihrer Mutter, die sich rührend um die Kinder gekümmert hat und sie nur widerstrebend an den Vater übergeben hatte, durchkommen...

    Finde das Buch im Online-Katalog

    lesen Sie mehr

  • Buchcover von Die falsche Prinzessin © Oetinger© Oetinger

    Kristin Birana Otts: Die falsche Prinzessin

    Shadow Dragon Band 1

    Kai ist Elitekriegerin des Mountain Kingdom, von Kindheit an im Tempel darauf trainiert, die königliche Familie und vor allem Prinzessin Noriko zu schützen. Ein Leben außerhalb der Gemeinschaft kennt das Waisenmädchen nicht - und soll es auch nie kennenlernen. Zwar wünscht sich Kai eine eigene Familie und Freiheit, noch größer als die Sehnsucht ist aber die Angst davor, aus der Gemeinschaft ausgestoßen zu werden. Ein Attentat auf Noriko ändert alles: Damit die Unruhen des Landes bei den umliegenden Reichen nicht ruchbar werden, muss Kai sich als Noriko ausgeben und zur Krönung des nächsten Kaisers reisen. Was als zeremonielles Spiel beginnt, wird schnell zur gefährlichen Realität: Auch am Hof gibt es Attentäter, der neue Kaiser stirbt wenige Minuten nach der Amtsübernahme. Zusammen mit ihren Gefährtinnen und dem Drachenhüter Jao versucht Kai, die Schuldigen und ihre Motive zu finden.

    Finde das Buch im Online-Katalog

    lesen Sie mehr

Bildung Stadt Wien - Büchereien Wien

Metanavigation