buechereien.wien.at

Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem barrierefreien Dokument.

  1. Zum Inhalt der Seite springen (Accesskey 5)
  2. Zur Hauptlnavigation der Seite springen (Accesskey 8)
  3. Zur Suche springen (Accesskey 7)
  4. ÖGS

Sprachauswahl

Suche

» Startseite » Medientipps » Für Kinder und Jugendliche

Medientipps für Kinder und Jugendliche

Weitere Medientipps für Kinder findest du auf unserer Kinderhomepage www.kirango.at!

  • Buchcover von Du denkst die Welt zerfällt und brichst nur selbst in Stücke © Jungbrunnen© Jungbrunnen

    Armin Kaster: Du denkst, die Welt zerfällt, und brichst nur selbst in Stücke

    eine Novelle für Jugendliche

    Leo ist 15 Jahre alt und seine Eltern haben sich scheiden lassen. Leo soll nun eine Woche in der Wohnung der Mutter und eine Woche in der Wohnung des Vaters leben. Seine Zimmer sind ident und auch nur wenige Häuserblocks voneinander entfernt. Die Eltern glauben nun ist alles "in Ordnung" und beginnen quasi wieder ein Singleleben. Der Vater geht auf Seminare um sich selber wieder zu finden und die Mutter probiert einen Liebhaber nach dem anderen. Leo empfindet die Wohnungen "wie einen Sarg" und hängt mit seinen Freunden Luk und Sami ab. Sie trinken und kiffen, spielen Computerspiele, drehen Videos und schauen fern. Die Situation spitzt sich zu, als es sich ergibt, dass beide Eltern gleichzeitig mit sich beschäftigt sind und glauben der andere Elternteil springt ein. Leo ist tatsächlich 3 Wochen alleine und verbringt seine Zeit einmal in der leeren Wohnung des Vaters, einmal in der leeren Wohnung der Mutter und bei seinen Freunden. Er kifft, trinkt und schläft nicht mehr. Er sucht Rettung bei einem Ausflug ans Meer und schafft es tatsächlich bis an der Küste Hollands, wo er in einer kleinen Pension übernachtet und ein Mädchen trifft. Er versucht sich mit selbstgedrehten Videos abzulenken... doch da passiert es. Die Videos verändern sich ohne sein Zutun und Leo glaubt an einen Hackerangriff. Er verlässt das Meer und ist wieder alleine in den Wohnungen der Eltern, aber die veränderten Videos bleiben...

    Finde das Buch im Online-Katalog

    lesen Sie mehr

  • Buchcover von Dumplin' © Fischer FJB© Fischer FJB

    Julie Murphy: Dumplin' - go big or go home

    Willowdean (kurz: Will) wird von ihrer Mutter mit dem Spitznamen "Dumplin'" (Knödel) gerufen, doch das stört sie eigentlich nicht. Ja, sie ist dick, aber sie hat ordentlich viel Selbstbewusstsein und fühlt sich in ihrem Körper wohl. Doch als sie sich in Bo verliebt, ist es auf einmal vorbei damit. Denn als es dazu kommt, dass die beiden sich tatsächlich annähern fühlt sie sich plötzlich nicht mehr wohl, sehnt sich gleichzeitig nach seinen Berührungen und fürchtet sich davor. Parallel zur Geschichte um Bo kommt es zum Drama mit Wills bester Freundin Ellen – die hat gerade das erste Mal Sex mit ihrem Freund Tim gehabt und Will kann plötzlich nicht mehr mitreden. Stattdessen freundet Ellen sich mit der zickigen Callie an. Um sich selbst und allen zu beweisen, dass ihre Selbstzweifel unnötig sind, greift sie zu einem drastischen Mittel: sie registriert sich für den lokalen Schönheitswettbewerb "Miss Teen Blue Bonnet" und stiftet auch noch drei weitere nicht den klassischen Schönheitsidealen entsprechende Mädels aus ihrer Schule dazu an sich ihr anzuschließen. Ach ja, Callie und Ellen nehmen ebenfalls teil und Wills Mutter ist die frühere Gewinnerin und Leiterin des Schönheitswettbewerbs - für Konfliktstoff ist also gesorgt...

    lesen Sie mehr

  • Buchcover von Der Sommer als du wiederkamst © dtv© dtv

    Emily Martin: Der Sommer als du wiederkamst

    Harper und Declan (beide 17 Jahre alt) waren die besten Freunde - doch dann starb Declans Mutter und er wurde vom Vater aufs Internat geschickt. Harper schreibt ihm noch einige Male doch dann ist Funkstille zwischen ihnen. Als Declan am Ende des Schuljahres in den Ferien heimkommt versucht Harper ihm aus dem Weg zu gehen. Wenn sie doch zusammentreffen, verhält sie sich abweisend und dumm: sie macht mit anderen Jungs rum, trinkt zu viel Alkohol und probiert schließlich sogar Drogen. Declan versucht trotzdem immer wieder an sie heranzukommen. Schließlich gerät Declan wegen Harper sogar in eine Schlägerei - ob es für die beiden noch ein Happy-End geben kann?

    lesen Sie mehr

  • Buchcover von Ich weiß, heute Nacht werde ich träumen © Thienemann© Thienemann

    Steven Herrick: Ich weiß, heute Nacht werde ich träumen

    Harry lebt mit seinem Vater und Geschwistern in einer australischen Kleinstadt und schildert in diesem Buch sein einfaches Leben und die kleineren und großen Katastrophen darin. Der frühe Tod seine Mutter, die enge Beziehung zu einer Schulfreundin, die ebenfalls stirbt, die Gewalttätigkeit von Nachbarskindern, das Erwachen von Sexualität, aber vor allem die Nähe zu seinem Vater und den Geschwistern werden sehr komprimiert und doch voller Emotion geschildert und eindringlich dargestellt. Das Besondere an diesem Jugendroman ist von Steven Herrick die gewählte Erzählweise: es handelt sich um einen Roman in Versform. Das ist Anfangs vielleicht irritierend, doch schon bald ist man im Sog der Ereignisse gefangen und ist geneigt, das Buch in einem durchzulesen.

    Finde das Buch im Online-Katalog

    lesen Sie mehr

  • Buchcover von Die Seele meiner Schwester © Kosmos© Kosmos

    Trisha Leaver: Die Seele meiner Schwester

    Unterschiedlicher als Ella und Maddy könnten 18-Jährige Zwillingsschwestern nicht sein: Ella ist still, introvertiert und künstlerisch begabt, Maddy ist umschwärmter Mittelpunkt der Klasse und auf  jeder Party, Hockeyteam-Kapitänin und sie geht mit Alex, dem beliebtesten Jungen der Schule. Während Maddy manchmal über die Stränge schlägt, plant Ella mit ihrem besten Freund Josh die Kunsthochschule zu besuchen. Auch an diesem verhängnisvollen Abend muss Ella die scheinbar betrunkene Maddy von einer Party abholen, im Auto geraten die Schwestern in einen heftigen Streit und im Zuge dessen verliert Ella die Kontrolle über den Wagen. Maddy überlebt den Unfall nicht und Ella wird im Krankenhaus durch einen Zufall für Maddy gehalten. Ella beschließt, Maddy zu bleiben, was sich aber als sehr schwer herausstellt, denn Ella hat nichts am Hut mit Schminke und angesagter Mode und Maddys beste Freundin, die intrigante Jenna, kann sie nicht ausstehen. Nur Ellas bester Freund Josh ahnt, dass es nicht Ella ist, die bei dem Unfall gestorben ist und auch Bailey, Ellas Hund, erkennt sein Frauchen sofort wieder. Beim Durchsehen von Maddys Sachen erkennt Ella, dass Maddy, von Jenna angestiftet, einem anderen Mädchen etwas Schlimmes angetan hat. Kann Ella in Maddys Namen es wieder gut machen?

    Finde das Buch im Online-Katalog

    lesen Sie mehr

Bildung Stadt Wien - Büchereien Wien

Metanavigation