buechereien.wien.at

Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem barrierefreien Dokument.

  1. Zum Inhalt der Seite springen (Accesskey 5)
  2. Zur Hauptlnavigation der Seite springen (Accesskey 8)
  3. Zur Suche springen (Accesskey 7)
  4. ÖGS

Sprachauswahl

Suche

» Startseite » Medientipps & Gästebuch » Belletristik

Empfehlungen aus der Belletristik

  • Buchcover von Territorium © Picus© Picus

    Kratochwil: Territorium

    Roman

    Eduard Böhm lebt den Traum zivilisationsmüder Aussteiger. Der 77jährige hat sich in eine kleine Blockhütte im fernen Patagonien zurückgezogen, ganz allein mit seinem Kater Zeno und umgeben von einer prächtigen Naturkulisse. Die Welt scheint noch intakt in diesem so entlegenen Teil Südamerikas, das Leben der wenigen Einwohner verläuft weitgehend beschaulich und im nahegelegenen Städtchen Quemquemtréu herrscht ein friedliches und multikulturelles Miteinander... (Picus, 2016)

    lesen Sie mehr

  • Buchcover von Alles was Sie über Philine Blank wissen müssen © Residenz© Residenz

    Buschmann, Katja: Alles, was Sie über Philine Blank wissen müssen

    Roman

    Vivi, die Mutter von Philine, kämpft als Alleinerziehende um einen erträglichen Alltag, der Vater hat sich schon nach einem gemeinsamen Sommer verabschiedet. „Die Liebe meiner Eltern war ungeheuer groß“ erzählt Philine einmal. „Liebe, von der sie nicht einmal gewusst hatten, dass es die gibt. Das hat ihnen Angst gemacht. Sie sind davongelaufen, jeder in eine andere Richtung“... (Residenz, 2016)

    Finden Sie das Buch im Online-Katalog

    lesen Sie mehr

  • Buchcover von Rechts blinken links abbiegen © Kein und Aber© Kein und Aber

    Dorthe Nors: Rechts blinken, links abbiegen

    Roman

    Sonja ist Übersetzerin eines berühmten schwedischen Krimiautors und will nun, mit über 40 Jahren, den Führerschein machen. Leider ist ihre Fahrlehrerin ununterbrochen mit Familienproblemen beschäftigt und kümmert sich kaum um sie. So hat sie auch nach nunmehr sechs Monaten keine fahrtechnischen Fortschritte gemacht, nach wie vor enorme Angst vor dem Fahren und kann noch immer nicht die Gänge wechseln... (Kein & Aber, 2016)

    Finden Sie das Buch im Online-Katalog

    lesen Sie mehr

  • Buchcover von Niemand weiß, wie spät es ist © Deuticke© Deuticke

    René Freund: Niemand weiß, wie spät es ist

    Roman

    Nora ist als Tochter eines alleinerziehenden deutschen Vaters in Paris aufgewachsen. Sie liebt die französische Lebensart, ihren Kater namens Monster und ihren Beruf als Journalistin, auch wenn sie finanziell nicht gut über die Runden kommt. Ihre Mutter stammte aus Österreich und ist in den Alpen tödlich verunglückt, also Nora noch ein Kind war. Jetzt, mit Mitte Dreißig, hat Nora auch ihren Vater verloren. Bei der Testamentseröffnung erfährt sie von der merkwürdigen Bedingung, an die das Erbe ihres Vaters geknüpft ist... (Deuticke, 2016)

    lesen Sie mehr

  • Buchcover von Der Junge bekommt das Gute zuletzt © Rowohlt© Rowohlt

    Dirk Stermann: Der Junge bekommt das Gute zuletzt

    Roman

    Claude ist fast vierzehn und schon ziemlich erwachsen für sein Alter. Das ist auch gut so, denn seine Familie befindet sich in Auflösung. Der Vater Musiker, Posaunist, die Mutter Ethnologin und seit sie mit einem Panflötisten aus den Anden zusammen ist, wird die Wohnung am Wiener Hohen Markt von einer Trennwand geteilt, Claude auf Vaters Seite, der kleine Broni bei Mutter. Claude geht mit Stipendium aufs Theresianum, um Verbindungen für das spätere Leben zu knüpfen, aber er ist nur der Prügelknabe für die "rich kids"... (Rowohlt, 2016)

    Finden Sie das Buch im Online-Katalog

    lesen Sie mehr

Bildung Stadt Wien - Büchereien Wien

Metanavigation