buechereien.wien.at

Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem barrierefreien Dokument.

  1. Zum Inhalt der Seite springen (Accesskey 5)
  2. Zur Hauptlnavigation der Seite springen (Accesskey 8)
  3. Zur Suche springen (Accesskey 7)
  4. ÖGS

Sprachauswahl

Suche

» Startseite » Angebote für Kinder und Jugendliche » Für PädagogInnen » Lizenz zum Lesen

Lizenz zum Lesen

Lizenz zum Lesen - Leseförderung mit dem Lesepass

Lizenz zum Lesen Scheckkarte © Raoul Krischanitz / Büchereien WienFür PädagogInnen, die die Lesemotivation ihrer SchülerInnen (Volksschule und Sekundarstufe I) in Kooperation mit ihrer Bücherei unterstützen wollen, haben wir den Lizenz zum Lesen-Pass entwickelt.

Für jedes gelesene Buch ist ein Bewertungsbogen (erhältlich in zwei Schwierigkeitsstufen) auszufüllen. Gelesene und bewertete Bücher werden im Lesepass durch einen Stempel dokumentiert. Der Lesepass hat zehn Felder; für jeden komplett ausgefüllten Lesepass gibt es ein kleines Geschenk.

Wir empfehlen die Nutzung des Lesepasses mit Klassenbesuchen in der Bücherei zu verbinden, im Rahmen derer SchülerInnen die Benutzung der Bibliothek kennenlernen und Bücher entleihen können.
Auch das Ausfüllen der Bewertungsbögen kann in den Unterricht integriert werden: PädagogInnen thematisieren damit Literaturwissen und regen die SchülerInnen dazu an, sich mit einem Buch oder auch mit ihrem eigenen literarischen Geschmack auseinander zu setzen.

Vereinbaren Sie mit Ihrem Bibliothekar/Ihrer Bibliothekarin spezielle Aktivitäten rund um den Lesepass, beispielsweise:

  • Aufhängen der Bewertungsbögen in der Bücherei - als Tipps für andere Kinder
  • SchülerInnen stellen bei einem Büchereibesuch ihre Lieblingsbücher vor
  • besondere Abschlussveranstaltung am Ende des Semesters/Schuljahres
  • Belohnungen für die fleißigsten LeserInnen, die tollsten Besprechungen, die schönsten Bilder... 

Bewertungsbogen Lizenz zum Lesen (PDF)

Bei Interesse an Detailinformationen wenden Sie sich bitte an Magdalena Schneider oder Martina Adelsberger. Wir freuen uns auch über Ihr Feedback zur Lizenz zum Lesen.


Lizenz zum Lesen - die Studie
Schulen und Büchereien Wien als Lernpartner

Wie und unter welchen Bedingungen gelingen Kooperationen zwischen Büchereien und Schulen?

Die Büchereien Wien initiierten das Pilotprojekt Lizenz zum Lesen, um die intensivierte Zusammenarbeit zwischen Büchereien und Schulen zu erproben. Im Auftrag des Vereins der Freunde der Büchereien Wien wurde das Projekt von 2010 bis 2012 von EDUCULT - Denken und Handeln im Kulturbereich wissenschaftlich begleitet.

Die Kooperationspartner waren:

Vollständiger Projektbericht (PDF, 1MB)

Lizenz zum Lesen - das preisgekrönte Folgeprojekt
für eine nachhaltige Zusammenarbeit

Das Folgeprojekt Lizenz zum Lesen, das die Bücherei am Leberberg gemeinsam mit der Partnerschule GTVS Leberberg „Dr.-Bruno-Kreisky-Schule“  weiterentwickelt und etabliert hat, erhielt 2013 einen Förderpreis im Rahmen der BMUKK-Initiative „culture connected – Kooperation zwischen Schulen und Kulturpartnern“.


 

Bildung Stadt Wien - Büchereien Wien

Metanavigation