buechereien.wien.at

Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem barrierefreien Dokument.

  1. Zum Inhalt der Seite springen (Accesskey 5)
  2. Zur Hauptlnavigation der Seite springen (Accesskey 8)
  3. Zur Suche springen (Accesskey 7)
  4. ÖGS

Sprachauswahl

Suche

» Startseite » Benutzung » Häufig gestellte Fragen zur Benutzung

FAQs

Häufig gestellte Fragen an die Büchereien

FAQ Stichwortsuche
Wie bekomme ich eine Büchereikarte?

Gegen Vorlage eines gültigen Lichtbildausweises. Eine Übersicht über alle anfallenden Kosten finden Sie auf der Seite Gebühren.

Wo kann ich eine Büchereikarte bekommen?

In jeder Zweigstelle und in der Hauptbücherei der Büchereien Wien.

Ist die Hauptbücherei eine Zweigstelle wie jede andere auch?

Grundsätzlich ja. Die Hauptbücherei ist allerdings die größte Zweigstelle und unterscheidet sich von den anderen Zweigstellen durch ihren weit umfangreicheren Medienbestand und erweiterte Öffnungszeiten.

Muss ich eine Büchereikarte oder irgendeine Benutzer-Berechtigung haben, um Medien vor Ort zu benutzen?

Nein, eine Büchereikarte wird nur benötigt, wenn Medien entlehnt werden. In einigen Zweigstellen ist sie zudem zur Benutzung der Internet-Terminals nötig. In der Hauptbücherei benötigen Sie die Büchereikarte auch für die Nutzung der Video- und DVD-Plätze.

Kostet das Entlehnen etwas?

Ja, die Jahreskarte kostet 24 Euro. Sie gilt 1 Jahr ab Ausstellungsdatum. Als Alternative dazu gibt es die Tageskarte für 3,80 Euro. (Der Erwerb einer solchen berechtigt Sie am betreffenden Tag, Medien zu den üblichen Bedingungen zu entlehnen.)
Nicht in den Jahres- oder Tageskartengebühren enthalten sind die Entlehngebühren für CD-ROMs/Konsolenspiele und Videos/DVDs/Blu-ray Discs (jeweils 1,60 Euro pro Stück). Von diesen Gebühren ist keine LeserInnengruppe befreit. Eine Übersicht über alle Kosten finden Sie auf der Seite Gebühren.

Wer ist von den Gebühren befreit?

Eine kostenlose Jahresmitgliedschaft erhalten Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr.

Gibt es Tarifermäßigungen? Wer darf sie beanspruchen?

Es gibt eine ermäßigte Jahreskarte zum Preis von 3,80 Euro. Diese kann von SchülerInnen, Lehrlingen sowie Studierenden bis zum vollendeten Lebensjahr, in dem Anspruch auf Bezug der Familienbeihilfe besteht, von Präsenz- und Zivildienstleistenden und von sozial Bedürftigen (Nachweis durch Mobilpass, Kulturpass oder Sozialpass "A" und "P" erforderlich) in Anspruch genommen werden. Alle Informationen dazu finden Sie auch auf der Seite Gebühren.

Gibt es Gruppenkarten?

Ja, sie heißen Institutskarten und können von Gruppen in Anspruch genommen werden, deren Begleitperson eine Bestätigung ihrer Institution sowie einen gültigen Lichtbildausweis vorlegt. Der/die InhaberIn der Institutskarte übernimmt die Haftung für entlehnte Medien und allfällige Mahn- und Vorbestellgebühren. Die Karte hat die Funktion einer Jahreskarte. ­ Es ist allerdings keine Jahresgebühr zu entrichten.

Kann ich Medien sofort entlehnen oder gibt es eine Wartefrist?

Die Büchereien Wien sind sogenannte Freihandbüchereien. Das heißt, dass der Großteil des Medienbestandes frei zugänglich ist und von den BenutzerInnen sofort entlehnt werden kann. In einigen Zweigstellen befindet sich ein geringer Teil des Bestandes im Magazin und wird auf Verlangen von den BibliothekarInnen ausgehoben. Auch diese Medien können kurzfristig ­ in jedem Fall noch am selben Tag ­ entlehnt werden.

Wie viele Medien kann ich gleichzeitig entlehnen?

Maximal 25 Medien, zusätzlich maximal 10 eMedien. Das gilt sowohl für Jahreskarten- als auch Tageskartenbenutzer.

Medienpakete zählen als 1 Exemplar, egal aus wievielen Teilen das Paket besteht.

Wie lange kann ich die Medien entlehnen?

Die Entlehnfrist für DVDs, Blu-ray Discs, Videos und Konsolenspiele beträgt 2 Wochen, alle anderen Medien können für jeweils 4 Wochen entlehnt werden.

Wie kann ich die Entlehnfrist verlängern?

Persönlich mit der Jahreskarte in jeder Zweigstelle. Telefonisch in den Zweigstellen und per Internet über das persönliche BenutzerInnen-Konto. Für die Online-Verlängerung (Konto) wird die Nummer der Büchereikarte und das Passwort (= Geburtsdatum) benötigt. LeserInnen mit einer Tageskarte können gegen Bezahlung einer neuen Tagesgebühr maximal einmal und nur persönlich in einer der Zweigstellen verlängern.

Wie oft und für wie lange kann ich entlehnte Medien verlängern?

Maximal zwei Mal für jeweils vier Wochen (DVDs, Blu-ray Discs, Videos und Konsolenspiele für zwei Wochen), sofern das Medium zum Zeitpunkt der angefragten Verlängerung (Konto) nicht vorbestellt ist.

Wie kann ich entlehnte Medien vorbestellen?

Persönlich in jeder Zweigstelle und online (Vorbestellen) mit Angabe von Büchereikartennummer und Passwort (= Geburtsdatum). Das vorbestellte Buch muss in der jeweiligen Zweigstelle abgeholt werden.

Ist das Vorbestellen gebührenpflichtig?

Ja, eine Vorbestellung kostet pro Medium 1,10 Euro. Eine Übersicht über alle Kosten finden Sie auf der Seite Gebühren.

Wie erfahre ich, dass ein vorbestelltes Medium eingetroffen ist?

Bei Rückgabe des vorbestellten Mediums durch andere BenutzerInnen werden Sie mit einer Postkarte oder per E-Mail verständigt, das Medium bleibt dann zehn Tage für Sie reserviert.

Was geschieht, wenn ich ein Medium nicht rechtzeitig zurückbringe?

Verspätete Medien werden eingemahnt. Die Mahngebühr beträgt pro Stück und Tag 0,20 Euro. Eine Übersicht über alle Kosten finden Sie auf der Seite Gebühren.

Wie kann ich feststellen, welche Medien ich entlehnt habe und wann sie zurückzugeben sind?

Persönlich oder telefonisch in jeder Zweigstelle sowie online (Konto) unter Angabe von Entlehnkartennummer und Passwort (= Geburtsdatum).

Wie suche ich nach einem gewünschten Medium?

Im Web-OPAC, dem Online-Katalog der Büchereien Wien oder vor Ort in einer der Zweigstellen.

Was passiert, wenn ich ein Medium beschädigt oder verloren habe?

Das Medium ist prinzipiell zu ersetzen. Sollte es nicht mehr im Handel erhältlich sein, wird Ihnen der Wert des Mediums verrechnet.

Darf ich meine Büchereikarte weiterborgen?

Grundsätzlich ist die Karte nicht übertragbar. Der/die namentliche InhaberIn der Karte haftet auf jeden Fall für die Benutzung der Karte.

Was soll ich tun, wenn ich meine Büchereikarte verloren habe?

Der Verlust oder Diebstahl der Büchereikarte ist den Büchereien zu melden und die Karte wird gesperrt. Gegen erneute Vorlage eines gültigen Lichtbildausweises wird eine Ersatzkarte ausgestellt. Für die Ersatzkarte werden 3,80 Euro verrechnet.

Muss ich die Medien in der Zweigstelle zurückbringen, in der ich sie entlehnt habe?

Nein, die Rückgabe ist in jeder Zweigstelle möglich. Die Bestseller können Sie allerdings nur in der Hauptbücherei zurückbringen.

Kann eine andere Person die von mir entlehnten Medien zurückbringen?

Ja, die Rückgabe ist ein formloser Akt, für den Sie weder eine Büchereikarte noch sonst einen Lichtbildausweis brauchen. Für die ordnungsgemäße Rückgabe haftet der/die KarteninhaberIn.

Besteht die Möglichkeit Medien zu entlehnen, die sich nicht im Bestand der Büchereien Wien befinden?

Nein, die Möglichkeit der Fernleihe wird in Österreich nur von wissenschaftlichen Bibliotheken ­ zum Beispiel den Universitätsbibliotheken ­ angeboten.

Werden Bibliotheksführungen angeboten?

Ja, nach telefonischer Absprache in der Zweigstelle, die sie besuchen möchten.

Kann ich den Bestand der Büchereien Wien im Internet abfragen?

Ja, im Online-Katalog der Büchereien Wien. Hier finden Sie eine Hilfe zur Recherche im Online-Katalog.

Wie kann ich vom Angebot der Internetnutzung Gebrauch machen?

Die Benutzung der Computer sowie der Internetzugang ist bei den Büchereien Wien ist an eine gültige Büchereikarte gebunden, aber mit keinen zusätzlichen Kosten verbunden. In Zweigstellen mit knapper Geräteausstattung ist eine persönliche Voranmeldung erforderlich. 

Austria Kiosk
Auf allen KundInnen-PCs mit Internetzugang steht Ihnen unter www.kiosk.at der Austria Kiosk kostenlos zur Verfügung. Dabei handelt es sich um einen digitalen Zeitungsstand der Austria Presseagentur, in dem österreichische und internationale Tageszeitungen, zahlreiche Zeitschriften, Magazine und Fachmedien digital als E-Paper (PDF) gelesen werden können. Da die Inhalte von den Verlagen bereits vorab an den Austria-Kiosk geliefert werden, stehen die Medien großteils schon am Vorabend des Print-Erscheinungstermins bereit.

Gibt es in den Büchereien eine Kopiermöglichkeit?

In der Hauptbücherei gibt es sechs Kopiergeräte, mit denen sowohl Schwarz-weiß- als auch Farbkopien angefertigt werden können. Auch in den meisten anderen Zweigstellen gibt es ein Kopiergerät.

Kann man den Büchereien Bücher (oder auch CDs, Videos, DVDs) spenden?

Die Büchereien Wien kaufen natürlich keine gebrauchten Bücher an, die Hauptbücherei nimmt auch prinzipiell keine Spenden entgegen.
Einige Büchereien nehmen Medienspenden in sehr gutem Zustand entgegen; bitte fragen Sie aber in jedem Fall telefonisch nach, bevor Sie die Bücher in eine Zweigstelle Ihrer Wahl bringen! Die Medien werden dann entweder in den Bestand der Büchereien aufgenommen oder kommen auf unseren jährlichen Bücherei-Flohmarkt in der Hauptbücherei. Alle stattfindenden Flohmärkte finden Sie im Veranstaltungskalender.

Wie kann ich das WLAN in den Büchereien Wien nutzen?

Ob in Ihrer Bücherei freies WLAN verfügbar ist, erfahren Sie auf der jeweiligen Seite der Zweigstelle.

Voraussetzungen:
• Das mobile Gerät muss WLAN-fähig sein und WLAN muss aktiviert sein.
• Es darf kein Proxyserver eingestellt sein (der Proxyserver kann im Browser unter „Einstellungen“ bzw. „Internetoptionen“ deaktiviert werden).

WLAN-Netz auswählen:
Wählen Sie das WLAN MagWienHotspot

Austria Kiosk
Wenn Sie sich in unser WLAN einloggen, steht Ihnen unter www.kiosk.at der Austria Kiosk kostenlos zur Verfügung. Dabei handelt es sich um einen digitalen Zeitungsstand der Austria Presseagentur, in dem österreichische und internationale Tageszeitungen, zahlreiche Zeitschriften, Magazine und Fachmedien digital als E-Paper (PDF) gelesen werden können. Das Lesen der Publikationen ist mit jedem internetfähigen Gerät wie Laptop oder Smartphone möglich und insbesondere für Tablets wie das iPad optimiert. Da die Inhalte von den Verlagen bereits vorab an den Austria-Kiosk geliefert werden, stehen die Medien großteils schon am Vorabend des Print-Erscheinungstermins bereit.

Ist es möglich über Smartphones bzw. dementsprechende Apps eingescannte Büchereikarten zu verwenden?

Eingescannte Büchereikarten sind nur in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis gültig.

Gibt es Geschenkgutscheine?

Ja. Sie können in jeder Bücherei Geschenkgutscheine für eine Mitgliedschaft bei uns kaufen. Die Büchereikarte ist dann von der ersten Entlehnung an für ein Jahr gültig.

Besteht die Möglichkeit, Medien auch außerhalb der Öffnungszeiten zu retournieren?

Ja, bei der Hauptbücherei, der Bücherei Liesing und der Bücherei im Bildungszentrum Simmering gibt es Rückgabeautomaten. Die Rückgabestationen vor dem Lift zur Hauptbücherei und bei der Bücherei Liesing sind rund um die Uhr zugänglich, der Automat vor der Zweigstelle Simmering zu den Öffnungszeiten des Bildungszentrums. Bei den Automaten können Medien aus allen 39 Zweigstellen retourniert werden.

Kann ich meine Gebühren online bezahlen?

Ja, wenn Sie über unseren Online-Katalog in Ihr Konto einsteigen, können Sie dort offene Gebühren via Netbanking begleichen.

Kann ich meine Jahreskarte online verlängern?

Nein, das ist leider (noch) nicht möglich. Die Verlängerung der Mitgliedschaft kann persönlich in jeder Zweigstelle, telefonisch (01 4000 84500) oder per Mail (bib.auskunft@buechereien.wien.at) beantragt werden. Die Bezahlung der Gebühr ist online möglich.

Bildung Stadt Wien - Büchereien Wien

Metanavigation