buechereien.wien.at

Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem barrierefreien Dokument.

  1. Zum Inhalt der Seite springen (Accesskey 5)
  2. Zur Hauptlnavigation der Seite springen (Accesskey 8)
  3. Zur Suche springen (Accesskey 7)
  4. ÖGS

Sprachauswahl

Suche

Online-Katalog

Sie suchen Bücher, Zeitschriften, CDs, DVDs, Sprachkurse oder CD-ROMs aus unserem Bestand, möchten diese vormerken, Ihre Medien verlängern oder nur Ihr Konto einsehen? Dann benutzen Sie bitte unseren Online-Katalog.

» Online-Katalog

Logo der OPAC-App für Android © Büchereien Wien© Büchereien Wien

Neu: Online-Katalog als App

Mit der neuen Android-App können Sie im Online-Katalog der Büchereien Wien Medien suchen, eine Medien-Merkliste anlegen, entlehnte Medien verlängern und Medien vorbestellen. Zusätzlich steht ihnen unter https://wien.mobilopac.at eine für mobile Geräte wie Tablets und Smartphones optimierte Version unserers Online-Katalogs zur Verfügung. An einer iOS-App für iPhones und iPads wird ebenfalls gearbeitet.

» Neu: Online-Katalog als App

Öffnungszeiten in den Osterferien

Die Hauptbücherei und sämtliche Zweigstellen der Büchereien Wien bleiben von 3. bis einschließlich 6. April (Karfreitag bis Ostermontag) geschlossen. An den anderen Tagen stehen wir Ihnen an allen Standorten zu den regulären Öffnungszeiten zur Verfügung. Wir wünschen erholsame Feiertage.

Grafik Regenschirm und Aufschrift Only Rights can stop the Wrongs © sexworkeurope.org© sexworkeurope.org

Aktuelles Sachbuch im Gespräch: Sexarbeit in Österreich

Am 9. März präsentiert die Wissenschafterin Helga Amesberger ihr aktuelles Buch Sexarbeit in Österreich. Ein Politikfeld zwischen Pragmatismus, Moralisierung und Resistenz in der Hauptbücherei. Sie beleuchtet darin die österreichische Prostitutionspolitik und ihre Auswirkungen auf die Ausübung von Sexarbeit und berücksichtigt dabei die Perspektiven von Sexarbeiterinnen, NGOs, Verwaltung, Exekutive und Politik. Podiumsgast ist Christine Nagl vom Forum sexworker.at, es moderiert Ulli Weishv von der Universität Wien.

» Aktuelles Sachbuch im Gespräch: Sexarbeit in Österreich

Bruno Pisek leitet Sprechchor © Helmut Wimmer© Helmut Wimmer

Bruno Pisek und der sprechchor: Die Hauptbücherei. Ein kommunikativer Ort

Bruno Pisek ist fasziniert von der Atmosphäre in der Hauptbücherei und von den Menschen, denen er hier begegnet. Seine Eindrücke hat der Autor und Komponist in dem Stück Die Hauptbücherei. Ein kommunikativer Ort verarbeitet: es ist eine Erzählung über das Kommen und Gehen, Konzentration und Unruhe der Lesenden, Entrückung und leise Betriebsamkeit. Die Rolle der BesucherInnen übernimmt der sprechchor, indem er deren Gedanken und Ansprüche formuliert. Das Stück wird am 18. März mit dem Chor und einem Instrumentalensemble in der Hauptbücherei aufgeführt.

» Bruno Pisek und der sprechchor: Die Hauptbücherei. Ein kommunikativer Ort

Lucy Fricke © Dagmar Morath© Dagmar Morath

Lucy Fricke liest aus Takeshis Haut (Rowohlt)

Die Geräuschemacherin Frida, eine der besten ihres Faches, reist nach Kyoto um die auf mysteriöse Weise verlorengegangene Tonspur eines Films zu rekonstruieren. Doch in Japan erwarten sie nicht nur technische Prüfungen - die Begegnung mit dem jungen Takeshi bringt Fridas Welt ins Wanken. Im Rahmen der Reihe fm4 und die Hauptbücherei präsentieren gute neue Bücher liest die in Berlin lebende Autorin Lucy Fricke am 24. März in der Hauptbücherei.

» Lucy Fricke liest aus Takeshis Haut (Rowohlt)

Stefanie Sargnagel © privat© privat

Stefanie Sargnagel liest aus Binge Living. Call Center-Monologe (Redelsteiner)

Stefanie Sargnagel ist mit ihren pointierten Facebook-Postings zum Wiener Underground-Liebkind geworden: im sozialen Netzwerk skizziert sie ihren Alltag zwischen Komasaufen, ziellosem Langzeitstudieren und der monotonen Arbeit im Callcenter. Am 26. März liest die kettenrauchende Kunststudentin in der Bücherei Engerthstraße aus ihrem Tagebuchroman Binge Living und dem als E-Book erschienenen In der Zukunft sind wir alle tot.

» Stefanie Sargnagel liest aus Binge Living. Call Center-Monologe (Redelsteiner)

Icon der Kirango-Homepage © Raoul Krischanitz  
Besuchen Sie uns auch auf http://www.kirango.at/  
KIRANGO - der Kinderplanet

Bildung Stadt Wien - Büchereien Wien

Metanavigation